Feuerwehrmuseum Wernigerode

Feuerwehr Museum – Alles rund um Feuerwehrhistorik

 

Das Museum ist vom 18.12.2017 – 01.01.2018 geschlossen.

Feuerwehr Museum – Alles rund um Feuerwehrhistorik

Wir suchen ein BLA der DDR


In dem durch die Stadt Wernigerode betriebenen Museum erwartet die Besucher eine breitgefächerte Sammlung historischer Feuerwehrgeräte verschiedenster Art. Zu den Großexponaten zählen z.B. eine Handdruckspritze für Pferdebespannung (Baujahr 1890), eine Handdruckspritze auf Lafette für Handzug (Baujahr 1890), eine Handdruckspritze auf Kufen, eine hölzerne, bis auf 12 m Länge ausziehbare Drehleiter für Handzug, verschiedene Leiter- und Geräte-, Hydranten- und Schlauchkarren – alle aus Baujahren um 1900.

Diverse Tragkraftspritzen mit unterschiedlichen Nennleistungen zeugen vom Fortschritt der Technik zwischen den Jahren 1935 und 1970. Bei zwei Exemplaren sind die dazugehörigen einachsigen Anhänger erhalten, deren hölzerne Räder noch hartgummibereift sind, wovon einer besonders liebevoll von der Jugendgruppe der Feuerwehr Silstedt saniert wurde. Es handelt sich hierbei um eine Motorspritze „Triumph“ TS 4 der Firma Feuerlöschgerätefabrik Hermann Koebe Luckenwalde, aus dem Jahre 1936.

Feuerwehrfahrzeuge –  ein  sehr schöner und gleichzeitig auch der größte Feuerwehrwagen ist ein LF 15 mit Vorbaupumpe auf dem Fahrgestell eines Opel Blitz. Der Aufbau stammt von der Firma Feuerlöschgerätefabrik Hermann Koebe Luckenwalde.

Dieses Fahrzeug wurde 1939 in Dienst gestellt und war bis 1975 kontinuierlich im Einsatz der Feuerwehr Wernigerode. Nach teilweiser Werkstattreparatur und mühevoller Kleinarbeit durch Kameraden der Seniorenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wernigerode ist es wieder fahrbereit. Außer den bereits genannten Exponaten werden komplette Einheiten der Atemschutztechnik sowie verschiedene Uniformen und Helme präsentiert.Ausgediente Alarmierungs- und Nachrichteneinrichtungen der Feuerwehr sowie historische Handfeuerlöscher runden die Ausstellung ab.

Aufgehoben und gesammelt wurden alle genannten Exponate von den Feuerwehrsenioren und der 1992 gegründeten Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wernigerode. Kameradinnen und Kameraden  der Altersabteilungen Wernigerode, Schierke und Drübeck warten, pflegen und betreuen u. a. das Museum und seine Exponate.


 

Eintrittspreise 2017

 

Erwachsene:                        2,00 €
Kinder bis 7 Jahre:                Frei
Ermäßigt:                          1,00 €
Gruppen Kinder bis 7 J.:           Frei
Gruppen Erw. ab 10 Pers.:          1,00 €
Gruppen Kinder ab 8 J.:            0,75 €
Führungen auf Anfrage:             5,00 €

 

Kindereinrichtungen und Grundschulen der Stadt Wernigerode entrichten keine Gebühr,für Schulklassen anderer Schulträger gelten die Gebühren für Gruppen.

 

Öffnungszeiten 2017

Montag: geschlossen

Dienstag / Mittwoch: 10:00 – 14:00 Uhr

Donnerstag: 10:00 – 16:30

Freitag: 10:00 – 14:00 Uhr

Sonnabend: 14:30 – 17:00 Uhr

Sonntag: geschlossen

 

sowie nach Voranmeldung,  Änderungen vorbehalten!!